10. April 2021

Nein ist ein vollständiger Satz

Nein zu sagen, fällt oftmals schwer. Und nein zu sagen ohne eine Begründung erst recht. Doch genau das würde im Grunde völlig ausreichen. Denn wenn du spürst, dass sich etwas einfach nicht richtig für dich anfühlt, dich überfordert oder stresst, dann genügt ein einfaches und klares Nein. Denn wenn du Nein zu etwas oder Jemandem sagst, sagst du gleichzeitig JA zu dir. Und nichts ist wichtiger als dein eigenes Wohlbefinden und deine Gesundheit. Denn nur wenn es dir wirklich gut geht, du voller Energie bist und somit auch freie Kapazität und Lust hast anderen zu helfen, ist es für beide Parteien ein Gewinn. Viel zu oft sagen wir Ja zu etwas, das wir innerlich überhaupt nicht fühlen und schlussendlich wird es dann nur mühsam und zäh oder du fühlst dich hinterher ausgelaugter als vorher.

Fällt es dir oft schwer dich abzugrenzen und mal Nein zu sagen?

Vielleicht helfen dir diese 5 Ansätze:

  1. Die 5-Sekunden Regel: Diese besagt, dass du dich innerhalb von 5 Sekunden entscheiden sollst, und dabei ist der erste Impuls immer goldrichtig.
  2. Hell yes or not: Wenn es sich innerlich nicht wie ein «Woah, das will ich unbedingt machen» anfühlt, ist es ein nein.
  3. Sei mutig: Du musst niemandem gefallen oder Rechenschaft ablegen, ausser dir selber. Also sei mutig und sage das nächste Mal einfach NEIN. Du wirst dabei immer noch geliebt und respektiert werden.
  4. Gibt es dir Energie?: Frage dich auch immer, ob dir eine Entscheidung, ein Angebot, eine Zusammenarbeit etc. Energie und Freude schenkt oder ob es dir Energie raubt, wenn du hier zusagst. Falls nein, dann nein.
  5. Wurzel-Chakra stärken

Von Herzen, Melanie